Archiv der Kategorie: Aktuelles

Erfolg beim 6. Hamburger Feuerball-Cup

Am 27.11.2019 fand der 6. Hamburger Feuerball-Cup für die Klassenstufe 2 statt. Die Schule Moorflagen wurde von den „schnellen Pumas“ vertreten. So lautete der von der Klasse 2b gewählte Teamname. Bereits morgens um 7:50 Uhr startete eine sehr freudig aufgeregte Klasse an der U-Bahn Niendorf-Nord. Auf ging es zur nigelnagelneuen Sporthalle der Grundschule Rellinger Straße. Die neue 3-FeldHalle war ein toller Austragungsort. Zehn Teams von neun Grundschulen waren erschienen. Es wurde auf zwei Feldern in zwei Gruppen mit je fünf Teams gespielt. Das Schiedsrichtern übernahmen Gymnasiasten unter anderem vom Gymnasium Ohmoor. Die Gymnasiasten leiteten auch ein spontanes Aufwärmtraining für die aufgeregten Feuerballer an. Dann ging es endlich los. Die „schnellen Pumas“ waren mit den Kindern der Schulen Rellinger Straße („Schildkröten“), Heidacker („wilde Haie“), Sachsenweg („Wölfe“) und Lohkamp in Gruppe B.

Im ersten Spiel musste sich unser  Moorflagen-Team, welches zunächst in Führung lag,  geschlagen geben. Den Schildkröten gelang es alle drei Hütchen abzuwerfen. Dies war sicher der großen Nervosität geschuldet, so dass die Abwehr noch nicht gewohnt sicher stand. Dann gaben die schnellen Pumas kein Spiel mehr aus der Hand und gewann die drei weiteren Gruppenspiele. Als Gruppenzweiter ging es im Plazierungsspiel dann um den dritten Platz. Auch in diesem Spiel gaben die schnellen Pumas noch einmal alles und gewannen. Stolz nahmen die „schnellen Pumas“ einen tollen Pokal  und eine Urkunde für den erreichten 3. Platz entgegen. Auf dem Heimweg wanderte der Pokal von Kind zu Kind und wurde abwechselnd ein Stück von jedem Kind getragen. Hatten doch alle ihren Teil zu dem tollen Erfolg beigetragen. Gegen 14:00 Uhr kam die Klasse 2b dann erschöpft aber zufrieden wieder in der Schule an. Es hat allen viel Spaß gemacht.

Ein großer Dank geht an die Regionalbeauftragte für Sport Svenja Hornung, die zum guten Gelingen des Turniers durch eine fabelhafte Organisation und Durchführung beigetragen hat. Svenja Hornung hatte allerdings auch ein Lob an die Teilnehmer. Sie lobte alle Teams für ihr äußerst faires Spiel.

Unser Gartentag 2019

Zunächst hatte sich die Sonne versteckt, und ganz zu Beginn fielen auch ein paar Regentropfen – das aber konnte rund 85 Unverzagte nicht von der Teilnahme am traditionellen Gartentag abhalten. Und sie wurden belohnt: Je länger sie arbeiteten, desto mehr klarte es auf. Wie in jedem Jahr trafen sich – diesmal an einem Novembersamstag – wieder aktive Eltern mit ihren Kindern sowie Kolleginnen und Kollegen aus Lehrerschaft und Nachmittagsbetreuung. Einmal mehr galt es, drei Stunden lang das große, grüne Außengelände der Schule Moorflagen für den Winter fit zu machen.

Einige Pflanzen wurden neu gesetzt, andere entfernt. Neue Bäumchen wurden mit einem Staketenzaun geschützt, Laub und Astwerk eingesammelt, Hochbeete gepflegt, Schreddergut, Gesteinsmehl und Komposterde verteilt. Die beiden Profi-Gärtner Rico und Celine wiesen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein und packten auch tatkräftig mit an, genauso wie Hausmeister Alwin Genner.

Unterdessen bereitete die „Suppengruppe“ (Frau Dormann, Frau Geckeler, Frau Harpain und Frau Knakowski) die leckere Mahlzeit zu, denn wer viel arbeitet, bekommt natürlich auch Hunger. Beim Schmaus in der Mensa gab es dann wieder reichlich Gelegenheit zum lockeren Plausch.

Diese gemeinschaftliche, ehrenamtliche Arbeit zeichnet die Schule Moorflagen aus. Ohne die zahlreichen Helferinnen und Helfer würde unsere Schule wesentlich trister aussehen. Ihnen allen gebührt großer Dank, insbesondere unserer nimmermüden Kollegin Frau Steensen, die sich seit vielen Jahren ganz allein um die Organisation des Gartentages kümmert.

Bert C. Biehl

Neue Ausgabe der Schülerzeitung Moorgenpost ab sofort im Verkauf

Endlich ist sie wieder da!

Die Redakteure der Schülerzeitungskurse freuen sich, dass die neue druckfrische Ausgabe der Schülerzeitung Moorgenpost pünktlich vor den Sommerferien zum Verkauf bereitsteht.

In diesem Schuljahr gab es wieder viel zu berichten: Von Klassenausflügen und Schulprojekten bis hin zu Rätseln, Rezepten und den neusten Trends und Interessen aus der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler.

Greifen Sie zu, so lange die aktuelle Ausgabe noch verfügbar ist. Der Verkauf (1€) findet in den Pausen in der Verwaltung statt. Einzelne Ausgaben können auch nach den Verkaufszeiten im Sekretariat erworben werden.

Die Vorschulklassen besuchen das Rolf-Liebermann-Studio

Am Mittwoch, den 05.06.2019 machen wir uns (Vorschulklasse A) auf die Reise. Gemeinsam mit der Vorschulklasse B geht es zum NDR-Konzert in das Rolf-Liebermann-Studio. Dort erwartet uns das Stück „Der Ochse auf dem Dach“. Wir haben Glück und dürfen als erstes hinein und sitzen in der ersten Reihe. Endlich geht es los: Eine Dame mit Schürze und Kochmütze begrüßt uns und zeigt uns die Notausgänge. Spannend. Dann kommen die Musiker, die bringen „Spielzeug-Gemüse“ und Kochtöpfe mit und legen es auf einen Tisch – alles ist durcheinander. Jetzt muss erst mal aufgeräumt werden, dabei wird Hilfe benötigt und einer unserer Mitschüler darf helfen. Schnell wird auch er als Koch verkleidet. Im Rhythmus der Musik, die Musiker spielen auf einem Klavier, einer Violine und einer Klarinette, werden Gemüse, Obst und weitere Kochutensilien durch die Luft gewirbelt und sortiert. Danach dürfen einige Kinder kleine Feen auf ihren Fingern tanzen lassen, während ein Mitschüler den Gong (das waren die Kirchenglocken) schlägt, wieder andere verwandeln sich in brasilianische Köche, die verbotener Weise in der Küche Fußball spielen und immer wieder den Ball, in Begleitung der Musik, verschwinden lassen müssen. Schließlich finden sich auch einige Kinder als Ochsen verkleidet wieder und „steigen auf das Dach“ wie es der Titel der Veranstaltung schon angekündigt hat. Alle singen fröhlich mit: Ich bin der Ochse, bin der Ochse, auf dem Dach…

Und wir dürfen Wünsche äußern z.B. „Wie klingt es im Musikland, wenn ein Dinosaurier umherschleicht?“. Prompt spielen die Musiker auf ihren Instrumenten. Toll. Schließlich ist die Vorstellung zu Ende und nach einem Picknick auf dem Stufen vor dem Studio geht es wieder zurück zur Schule. Dort sammeln wir unsere Eindrücke:

  • „Die Musik war so toll!“.
  • „O. hat den Koch so gut gespielt!“.
  • „Ich habe Fußball gespielt!“.
  • „Ich fand gut, dass ich mitmachen durfte!“.
  • „Ich fand gut, dass K. mir den Ball gegeben hat!“. (Eigentlich hat K. den Ball von der Dame bekommen, aber da sie schon bei einer anderen Aktion mitmachen durfte, hat sie J. den Ball gegeben!)
  • „Ich fand alles gut!“.
  • „Ich fand gut, dass ich Koch war!“.
  • „Ich fand gut, dass ich die Kirchenglocke – den Gong schlagen durfte!“.
  • „Es hat Spaß gemacht!“.
  • „Schnellbusfahren war cool!“.

Es grüßen die Vorschulklasse A und B

Medienarbeit in den Klassen 3 und 4 – Das Internet ABC (2018/2019)

Seit der Aufnahme des Internet ABCs in unser Schulcurriculum wird auch in den jetzigen dritten und vierten Klassen eifrig Medienarbeit betrieben.
Das Internet ABC (https://www.internet-abc.de) beschäftigt sich mit Themen rund um das Internet. Es soll die Schülerinnen und Schüler zum sicheren Surfen im Netz anleiten, soll sie befähigen, Gefahren und Chancen zu erkennen und einzuschätzen. Medienarbeit in den Klassen 3 und 4 – Das Internet ABC (2018/2019) weiterlesen