Koole Kids erobern und erforschen das Mittelalter

Am 22. Oktober waren wir, die Koolen Kids der Schule Moorflagen, im Museum für Hamburgische Geschichte, um an einem Projekt zur Geschichte der Freien und Hansestadt Hamburg im Mittelalter teilzunehmen.
 
Frau Hartel, die wissenschaftliche Mitarbeiterin des Museums, führte uns zunächst durch die Ausstellung.
 
Mit großer Erwartung und Spannung freuten  wir uns auf die  mittelalterlichen Burg, die unserer Stadt ja den Namen geben hat und die auf dem Wappen wohl abgebildet ist. Wie groß war unsere Enttäuschung, als wir auf der ersten interaktiven Karte feststellten, dass die sogenannte  Burg sehr klein gewesen sein muss. In einer originalgetreuen Nachbildung und einem maßstabsgetreuen Nachbau der Ansiedlung um 900 wurde unsere Enttäuschung bestätigt: Die „Burg“ war eher ein befestigtes Lager, das von einem Palisaden-/Holzzaun umgeben war. Also keine Burg mit Burggraben und Burgmauer, mit Bergfried und Türmen, nichts dergleichen! Und dann wurde diese „Burg“ auch noch von den Wikingern zerstört und geplündert!
Erst hunderte von Jahren später zeigt sich an gleicher Stelle eine große Stadt mit Kirchtürmen, mit einer gewaltigen Stadtmauer und weiteren Befestigungsanlagen, die durch den Handel über die Ostsee und Nordsee reich geworden war.
Auch Ritter und Knappen gab es nicht, aber Menschen mit Rüstungen wie Kapitäne und Stadtwächter. Kein Wunder, es gab in Hamburg ja auch keine Fürsten und Adligen, sondern Kaufleute und Handwerker, aber auch  Seeräuber wie Klaus Störtebeker, dessen Schädel wir hinter Glas in einer Hansekogge sehen konnten. Die Nachbildung seines Kopfes und Gesichtes war erschreckend echt!
 
Schließlich sind wir doch  zu unseren Rittern gekommen. Wir sind nämlich nach der Führung in die Remise, in die Werkstätten des Museums,  gegangen und haben dort Schilde mit unseren Familienwappen und Schwerter gebastelt. Jede(r) durfte sich im Kettenhemd eines Ritter mit seinem eigenen Schild und Schwert fotografieren lassen. Ein Kettenhemd anzuziehen ist nicht einfach: Es wiegt mindestens 10 Kg. Am besten helfen zwei Freunde oder „Knappen“ beim Anziehen. Ritter konnten durch die Augenschlitz ihres Helms nur wenig sehen, wie wir selbst herausgefunden haben. Unsere Fotos zeigen das auch! Wir mussten von anderen vorsichtig geführt werden, damit wir nicht hinfielen.
 
Eigentlich war das Mittelalter ’ne ziemlich coole Zeit für Koole Kids!