Medienarbeit in den Klassen 3 und 4 – Das Internet ABC (2018/2019)

Seit der Aufnahme des Internet ABCs in unser Schulcurriculum wird auch in den jetzigen dritten und vierten Klassen eifrig Medienarbeit betrieben.
Das Internet ABC (https://www.internet-abc.de) beschäftigt sich mit Themen rund um das Internet. Es soll die Schülerinnen und Schüler zum sicheren Surfen im Netz anleiten, soll sie befähigen, Gefahren und Chancen zu erkennen und einzuschätzen. Auf der Lernplattform werden Lernmodule und verschiedene Übungs- und Aufgabenformate zu den vier Themenbereichen „Surfen und Internet – So funktioniert das Internet“, „Mitreden und mitmachen – Selbst aktiv werden“, „Achtung die Gefahren! – So schützt du dich“ und „Lesen, hören, sehen – Medien im Internet“ präsentiert. Dabei vermitteln die Module Grundlagen zu dem jeweiligen Themenbereich, sensibilisieren für Gefahren und bieten Möglichkeiten zur kreativen Weiterarbeit.
Seit dem Relaunch der Internet ABC Webpage wurden aktuelle Medienthemen, wie Chatten und Texten mit WhatsApp, soziale Netzwerke und Online Spiele hinzugefügt.

Erfahrungen und Praxisbeispiele aus der 4b

Die Klasse 4b arbeitet im aktuellen Schulhalbjahr 2019 jede Woche eine Stunde zu den Modulen des Internet ABCs. Unser aktuelles Thema, an dem wir intensiv arbeiten, sind Gefahren im Internet. Bei einem ersten Erfahrungsaustausch wurde schnell deutlich, dass fast alle Kinder der Klasse schon negative Erfahrungen im Internet gemacht haben, entweder durch Werbe- oder Gewinnspielbanner, unbeabsichtigte In-App /In-Game Käufe, Abofallen oder Virenmeldungen.
In einem Einführungsvideo vom Internet ABC-Pinguin Eddie wurden dann die wichtigsten Begriffe und Zusammenhänge erläutert, bevor die Kinder selbst am PC kleine Verständnisübungen, Quizfragen oder Lernspiele bearbeiten konnten. Das Lernspiel zur Einschätzung von Nachrichten auf Instant Messaging Apps und den jeweiligen Verhaltens- oder Antwortmöglichkeiten hat die Kinder dabei besonders fasziniert.
Im Anschluss hatten wir eine lebhafte Diskussion, wie man sich vor Betrügern oder Abzockern im Internet schützen kann. Angefangen von der Erstellung eines sicheren Passwortes bis hin zur Nutzung von Anti-Virenprogrammen hat die Klasse vielfältige Ideen gesammelt, um sich vor Gefahren im Internet zu schützen.
Wenn alle Lernmodule bearbeitet worden sind, freuen sich die Schülerinnen und Schüler schon auf das große Surfscheinquiz, bei dem das gelernte Wissen überprüft wird und sich die Kinder einen Surfschein-Pass verdienen können.

Hier arbeiten Kinder aus den vierten Klassen zu Aufgaben des Internet ABCs – „digital“ am PC und „analog“ an Stationen.