Klasse 4b zu Besuch in einer Kerzenwerkstatt

In der Kerzenwerkstatt

Meine Kerzen sind gelb, orange und rot. Auf der einen Kerze ist ein gelber Engel und auf der anderen eine Blume. Wir haben sie selbst gemacht.

Von Yolanda, 4b


Besuch in einer Kerzenwerkstatt am 11.11.2015

Um 8 Uhr fing die 1. Stunde in Deutsch an. Um 9 Uhr starteten wir dann unseren Ausflug in die Kerzenwerkstatt. Wir nahmen die U2 in Niendorf-Nord Richtung Hauptbahnhof bis zur Station Christuskirche. 5 Minuten mussten wir dann noch zur Kerzenwerkstatt zu Fuß gehen.

Als wir endlich ankamen, wurde uns alles über das Kerzenziehen erklärt und jeder durfte sich eine Farbe aussuchen. Man musste sich entscheiden, ob man 2 große oder 4 kleine Kerzen machen wollte. Dann bekam man einen langen Dochtfaden. Den Faden muss man einmal pro Minute ins 70 Grad heiße Wachs tunken. Diese Angelegenheit dauert recht lange. Am Ende konnte man sich die Kerzen noch drehen lassen und einen Sticker aufkleben.

Da man die Kerzen nach ihrem Gewicht bezahlt, waren wir, während die Kerzen gewogen wurden, noch auf einem Spielplatz. Es war ein cooler Elektronikspielplatz, den ich zum ersten Mal gesehen habe.

Davud, Klasse 4b


Kerzenwerkstatt

Wir sind zur Kerzen-Werkstatt gefahren. Und es hat viel Spaß gemacht.

Zuerst haben wir uns entschieden, ob wir 2 große Kerzen oder 4 kleine Kerzen machen möchten. Meistens haben alle 2 lange Kerzen gemacht. Wir mussten immer den Docht in das flüssige Wachs eintunken. Das flüssige Wachs hatte um die 70° Grad. Und alle mit den langen Kerzen haben eine Kerze gedreht. Dann durften wir uns noch für 50 Cent Wachssticker aussuchen.

Dann waren sie fertig.

Von Alena, 4b