Schlagwort-Archive: Mathe

Schulversuch alles>>könner

Was kann ich schon? Woran kann ich noch arbeiten? Individuell Kompetenzen entwickeln

1__IMG_4353_Die Schule Moorflagen beteiligt sich nun schon im vierten Jahr an dem Schulversuch „alles>>könner“, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Unterrichtsqualität so zu verbessern, dass alle Kinder gleichermaßen vom Unterricht profitieren.

Wir wissen, Kinder wollen lernen!
Wir wissen aber auch, dass jedes Kind anders ist, unterschiedliche Talente hat und eigene Wege zum Lernen beschreitet. Kinder lernen dann besonders gut, wenn sie wissen, warum sie etwas lernen.

Bei uns steht das Kind im Mittelpunkt des Unterrichts.
Die zentralen Fragen für das Kind lauten: Was kann ich schon?
Woran kann ich noch arbeiten?

Jedes Kind arbeitet in seinem Tempo an unterschiedlichen Arbeitsaufträgen. Dabei wird immer wieder zusammen auf die Lernfortschritte des Kindes geguckt. Das Kind lernt so, Verantwortung für seinen eigenen Lernprozess zu übernehmen. Die Lehrerinnen und Lehrer sind die Berater und Lernbegleiter.

Zweimal im Jahr treffen sich Lehrerinnen und Lehrer mit Ihnen, den Eltern, und Ihrem Kind um über die Lern- und Leistungsentwicklung zu sprechen. Dabei werden dann auch die Ziele für die nächste Zeit festgelegt.

In unseren Kompetenzzeugnissen finden Sie eine möglichst sachliche und genaue Information über den individuellen Stand der Lern- und Leistungsentwicklung Ihres Kindes. Interessierten Eltern geben wir gern die Möglichkeit, als Beispiel ein an unserer Schule verwendetes Kompetenzzeugnis im Schulbüro täglich zwischen 8.00 Uhr und 12.00 Uhr einzusehen.

Mathematik-Olympiade

mathe-olymp

Seit vielen Jahren beteiligen sich Schüler/innen der Schule Moorflagen ab Klassenstufe 3 an der Mathematik-Olympiade und haben schon viele vordere Plätze in der Landesrunde belegt.

Wie jede Olympiade ist auch die Mathematik-Olympiade ein Wettbewerb an dem Schüler/innen aus allen Bundesländern von Klasse 3 bis 13 teilnehmen können. Er besteht aus drei Runden pro Schuljahr, den sog. Stufen für Kinder im Grundschulalter. Die Aufgaben sind von Klassenstufe zu Klassenstufe verschieden, und die Anforderungen wachsen von Runde zu Runde.
Die erste Stufe beginnt im September und ist eine Hausaufgabenrunde.
Die zweite Stufe wird im November durchgeführt. Die Aufgaben werden unter Aufsicht in der Schule bearbeitet und zentral ausgewertet. Alle Schüler/innen, die mindestens 20 Punkte erreicht haben, kommen in die dritte Stufe.
Die dritte Stufe des Wettbewerbs (die Landesrunde) wird im Februar ausgetragen. Die Schüler/innen werden schriftlich zu einer eintägigen Klausur eingeladen, auf der die Hamburger Landessiegerinnen und Landessieger ermittelt werden. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten anlässlich einer Siegerehrung eine Urkunde des Schulsenators.
In den letzten Schuljahren kamen immer Schüler/innen der Schule in die Endrunde (Landesrunde) in Hamburg; ein Schüler belegte sogar den 3. Platz in der Landesrunde in seiner Altersklasse. Wir sind alle sehr stolz auf ihn.