Lebendiger Austausch statt TV-Quizz

_Foto 6 Kerstin Heiden Medienlotsin 2So soll es sein bei einem Medienlotsenabend: Es ist ausreichend Raum für den Austausch untereinander. Da wunderte es nicht, dass bei der ersten Veranstaltung dieser Art an der Grundschule Moorflagen zum Thema „Kinder und Fernsehen“ am 28.4.2015 das eigentlich vorgesehene TV-Quizz schließlich zugunsten von Fragen und Diskussionen gestrichen wurde.

„Sehr interessierte Eltern hier“, befand Medienlotsin Kerstin Heiden abschließend, die schon viele dieser Infoabende geleitet hat.
Flankiert durch ausreichend Anschauungsmaterial führte die Medien-Expertin durch ihre Präsentation und gab fundierte Antworten auf viele Fragen rund um den Fernsehkonsum von Kindern. Exkurse zu anderen Themen, die den teilnehmenden Eltern gerade unter den Nägeln brannten – ob youtube oder Smartphone-Nutzung – fanden ebenfalls ihren Platz. Mit einem guten Tipp endete der Medienlotsenabend: Informationen zu kindergerechten TV-Sendungen mit Altersangaben liefert „Flimmo“, eine Programmberatung für Eltern, erhältlich als Heftchen im Abo (3xjährlich für 6,00 €), als Flimmo-App oder einfach auf die Website gehen: www.flimmo.de

Der zweite Medienlotsenabend an der Grundschule Moorflagen für die Eltern der 3. und 4. Klassen zum Thema „Erste Schritte im Netz“ ebenfalls mit Kerstin Heiden findet statt am Dienstag, den 2. Juni 2015, 19.30 Uhr im Lesecafé. Termin gerne schon mal notieren. Eine Einladung mit Anmeldemöglichkeit erfolgt rechtzeitig. Die Medienlotsenabende werden durch die Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein gefördert.

Mit einem Klick auf das pdf öffnet sich das Handout des Info-Abends „Kinder und Fernsehen“ mit interessanten Tipps und Links Handout Kinder und Fernsehen